Oldenburg - Kennedyviertel

> zurück (NI-Karte)

> zurück (Liste)


Wohnungen errichtet: 1.000 WE

Bauzeitraum: 1960er-Jahre - 1970er-Jahre


Das Kennedyviertel entstand in den 1960er- und 1970er-Jahren im westlichen Teil von Oldenburg mit 1.000 Wohneinheiten.

Ursprünglich als Demonstrativvorhaben geplant, entspricht das Viertel eigentlich einem Sonderfall für Oldenburg: Es wurden und werden ehere kleinere Quartiere (weit unter 1.000 WE) errichtet und das Viertel ist somit ziemlich untypisch für die städtebauliche Planung und Entwicklung der Stadt.

Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2014)